Startschuss für die Anmeldung zum Eberswalder Berufemarkt 2017

Eberswalder Berufemarkt am 21. Januar 2017

Das Oberstufenzentrum II Barnim und die Agentur für Arbeit Eberswalde laden am Sonnabend, dem 21. Januar 2017, zum nächsten Eberswalder Berufemarkt ein. Beide Veranstalter haben am 25. Oktober 2016 gemeinsam mit dem Schirmherren, dem Eberswalder Bürgermeister Friedhelm Boginski, den Startschuss für die Anmeldung der Aussteller unter www.osz2.barnim.de gegeben. Mehr als 70 Betriebe und Institutionen überwiegend aus den Landkreisen Barnim und Uckermark hatten sich am Eberswalder Berufemarkt im Januar 2016 beteiligt. Die Veranstalter hoffen nun auf eine ähnlich gute Resonanz für die 21. Auflage der regionalen Ausbildungsbörse.

„Für die Unternehmen der Region ist der Eberswalder Berufemarkt eine hervorragende Möglichkeit, mit künftigen Schulabgängern persönlich ins Gespräch zu kommen und sich als attraktive Ausbildungsbetriebe zu präsentieren. Bei Firmenbesuchen höre ich von den Unternehmern immer wieder, dass sie Fachkräfte suchen. Ich kann nur empfehlen, die ersten wichtigen Kontakte zu den künftigen Nachwuchskräften schon beim Eberswalder Berufemarkt zu knüpfen. Viele langjährige Aussteller haben damit bereits gute Erfahrungen gemacht“, erklärt Friedhelm Boginski, der als Schulleiter der Goethe-Schule den Eberswalder Berufemarkt aus der Taufe gehoben hat.

„Die Berufswahl ist eine der wichtigsten Entscheidungen und der Berufemarkt bietet die Möglichkeit, viele regionale Ausbildungsmöglichkeiten kennen zu lernen und sich zudem einen Überblick zu den insgesamt mehr als 300 Ausbildungsberufen zu verschaffen“, wirbt Petra Röhlinger-Hissnauer, Leiterin der Arbeitsagentur Eberswalde, für die erste große Ausbildungsmesse 2017 in der Region Barnim-Uckermark. „Wir hoffen, dass wieder viele regionale Betriebe dabei sind und es ihnen gelingt, die Jugendlichen für die verschiedensten Berufe zu begeistern.“

Evelyn Brotmann hat am OSZ II Barnim den Hut auf in Sachen Berufemarkt und informiert über den aktuellen Anmeldestand: „26 Unternehmen und Institutionen haben sich bereits für eine Teilnahme entschieden. Wir freuen uns auch über Unternehmen aus angrenzenden Kreisen und aus Berlin. Die Messebesucher selbst kommen aus dem Barnim, aus der Uckermark und aus Märkisch-Oderland. Rund 1000 waren es im Januar 2016.“

Weitere Informationen und die ab sofort mögliche Anmeldung für Aussteller unter www.osz2.barnim.de und unter Tel. 03334/374666.